L46 Wels – Pflanzen

Die Bepflanzung eines mit L46 (Zebra-Harnischwelsen) besetzten Beckens

Der L46 Zebra-Harnischwels (Hypancistrus zebra) ist ein noch relativ neuer Aquarienfisch, der erst Anfang der neunziger Jahre erstmals beschrieben wurde. Er ist im Rio Xingú, einem warmen Nebenfluss des Amazonas, beheimatet. Er steht in Brasilien mittlerweile unter Artenschutz und darf nicht mehr ausgeführt werden, alle L46-Welse, die zur Zeit zu erwerben sind, dürften also Nachzuchten sein.

Damit er sich im Aquarium wohlfühlen kann, sollten Sie dem Zebra-Harnischwels eine ähnliche Umgebung wie in seiner Heimat schaffen: eine recht hohe Wassertemperatur (28 – 32°), einen dunklen, feinkörnigen Bodengrund, eine leiche Strömung und eher schattige Lichtbedingungen. Vor allem aber benötigen diese Welse eine ausreichende Menge an Höhlenverstecken, für jeden Fisch sollten Sie eine, besser mehrere Höhlen bereitstellen.


Zebra-Harnischwelse sind keine Pflanzenfresser, sondern benötigen tierische Nahrung. Sie brauchen also bei der Einrichtung Ihres Aquariums nicht zu befürchten, dass Ihre Pflanzen vom L46 angefressen werden, können im Gegenzug allerdings auch nicht darauf bauen, dass er Ihre Algen beseitigt.

Der L46 braucht in der Regel keine Pflanzen, um sich wohl zu fühlen, wenn Sie aber aus optischen Gründen Ihr Aquarium bepflanzen möchten, so müssen Sie solche Pflanzen wählen, die die hohen Temperaturen und die geringe Lichtzufuhr vertragen. Dafür eignen sich z.B. die verschiedenen Echinodorus-Arten, z.B. Echinodorus bleheri, parviflorus oder tricolor, Aquarianer berichten aber auch über Erfolge mit Anubia und Valisnerien.

Welche Pflanzen für den L46 noch gehen: Valliseria sp., Nymphaea lotus, Anubias, Echinodorus Red flame, Crinum calamistratum, viele Mooskugeln und Cryptocoryne parva, sowie Schwimmpflanzen Pistia stratiotes, schwimmender Hornfarn, Froschbiss und Wasserlinsen… dies wächst alles bei 29 C.